+49 2676 3279860 (Festnetz Deutschland) mail@medigate.eu

Wo kann man in Bulgarien Medizin auf Englisch studieren?

Karte: Staatliche und private medizinische Universitäten in Bulgarien mit medizinischen Studienangeboten in ausschließlich englischer Sprache (Stand Januar 2020)

Medizin studieren in Bulgarien

Derzeit gibt es in Bulgarien an vier verschiedenen Hochschulen die Möglichkeit, ein Medizinstudium in englischer Sprache aufzunehmen. Hierbei handelt es sich um die Medizinischen Universitäten in Varna, Plovdiv, Sofia und Pleven. Mehr und mehr ausländische Studenten aus Nord- und Westeuropa entscheiden sich dazu, in Bulgarien Medizin zu studieren – aus unterschiedlichsten Gründen. Oft ist der einfache Zugang ohne NC-Problematik (wohl aber mit Aufnahmetests) und die günstigen Lebenshaltungskosten ausschlaggebend. Die Tatsache, dass Bulgarien ein Mitglied der Europäischen Union ist, spielt auch eine Rolle. Diese Tatsache macht einerseits die Anerkennung von Abschlüssen und Leistungen (im Falle eines Studienortwechsels) einfacher, andererseits ergeben sich daraus Vorteile bei der Finanzierung des Studiums in Bulgarien durch das deutsche BAföG.

Zahnmedizin kann übrigens an allen aufgeführten Universitäten studiert werden, außer an der MU Pleven. Genauere Information zu den einzelnen Universitäten sowie deren Lehrplänen finden sich auf den jeweiligen Profilseiten.

Der Aufbau des Medizinstudiums (inkl. Infografik) ist hier für alle Universitäten erklärt.

Aufbau des Zahnmedizinstudiums am Beispiel der MU Varna

 

Im Folgenden ein kurzer Überblick der Medizinischen Unis:

Medizin studieren in Varna

Varna ist mit etwa 346.000 Einwohnern die größte Stadt der bulgarischen Schwarzmeerküste und wird daher auch gerne als Meereshauptstadt Bulgariens bezeichnet. In den letzten Jahren hat sich Varna innerhalb Bulgariens zu einem der größten und modernsten Standorte für ein Medizinstudium entwickelt. Die Medizinische Universität wurde am 1. Oktober 1961 gegründet und gliedert sich in die vier Fakultäten Medizin, Zahnmedizin, Pharmazie und Public Health.

Weitere Informationen zum Medizinstudium in Varna

Medizin studieren in Plovdiv

Plovdiv ist Zentrum der Oblast Plovdiv und liegt in der oberen thrakischen Tiefebene Süd-Bulgariens. Mit ungefähr 370.000 Einwohnern ist Plovdiv nach Sofia die zweitgrößte Stadt Bulgariens. Die Medizinische Universität Plovdiv trägt ihren heutigen Namen erst seit 2002, kann aber auf eine über 70-jährige Tradition zurückblicken. Sie ist zudem modern ausgestattet und verfügt über eines der modernsten Auditorien Europas sowie über das größte Krankenhaus der Balkanhalbinsel.

Weitere Informationen zum Medizinstudium in Plovdiv

Medizin studieren in Sofia

Sofia ist mit knapp 1,3 Millionen Einwohnern die größte Stadt Bulgariens und zugleich die Hauptstadt des Balkanstaates. Die Medizinische Universität Sofia wurde bereits im Jahr 1917 von Ferdinand I. gegründet und kann somit auf eine langjährige Tradition zurückblicken. Durch die internationale Ausrichtung und die lange Tradition zählt die Medizinische Universität Sofia nicht nur in Bulgarien, sondern auch europaweit, zu den größten und bekanntesten medizinischen Institutionen. Das Universitätsklinikum in Sofia gehört zu den größten medizinischen Einrichtungen und Forschungszentren Bulgariens.

Weitere Informationen zum Medizinstudium in Sofia

Medizin studieren in Pleven

Pleven ist mit knapp 115.000 Einwohnern die siebtgrößte Stadt Bulgariens und ein wichtiger Industriestandort im Norden des Landes. Die Medizinische Universität Pleven wurde im Jahr 1974 gegründet und ist damit eine der jüngeren medizinischen Universitäten Bulgariens. Abgesehen von der Qualitkation zu Ärzten werden Medical College und dem Department of Language and Specialised Training Studenten in den Sprachen Deutsch, Latein, Englisch und Französisch unterrichtet sowie als Sozialarbeiter, Physiotherapeuten, Radiografen und medizinisch-technische Assistenten ausgebildet. In Pleven wurden die Unterrichtsräume seit 2016/17  durch umfangreiche Neubauten erweitert.

Weitere Informationen zum Medizinstudium in Pleven

Medizin auf Englisch studieren

Bulgarien kurz vorgestellt

Die Republik Bulgarien befindet sich im Südosten Europas. Seit 2004 ist das Land Mitglied der NATO, seit 2007 der Europäischen Union. Auf seinen 110.994 km² leben ca. 7,1 Millionen Menschen, die Bevölkerungsdichte ist deutlich geringer als die in Deutschland. Die Währung des Landes ist der Lev (Plural: Leva), der an den Euro gebunden ist – somit ändert sich der Wechselkurs nicht. Wirtschaftliche Bedeutung hat für Bulgarien der Tourismus – vorwiegend der Sommertourismus am Schwarzen Meer mit einer Küstenlinie von 254 Kilometern. Aber auch der Wintertourismus spielt einer Rolle, der höchste Berg Musala ist mit 2925 Metern die größte Erhebung auf der Balkanhalbinsel. Bulgarien konnte sich insbesondere seit seinem EU-Beitritt als Produktionsstandort etablieren und auch zahlreiche deutsche Investoren anziehen (Maschinenbau, Automobilzulieferer). Die Metropole Sofia zeichnet sich durch eine dynamische Outsourcing- und IT-Landschaft aus und zieht zunehmend auch Arbeitskräfte aus Westeuropa an, da sich das Gehaltsniveau diesen Ländern immer mehr annähert. Das Klima ist in Bulgarien kontinental geprägt mit maritimen Einflüssen: Ein ausgeprägter Winter und ein warmer, langer Sommer.

Gibt es nur vier Unis?

Nein. Neben den vier Universitäten, mit denen wir zusammen arbeiten, gibt es noch weitere. Diese sind jedoch sehr klein und haben keine nennenswerte Anzahl von Studenten in den (auch dort möglichen) englischsprachigen Studiengängen. Und auch in den einschlägigen Rankings landen sie abgeschlagen am Ende, weshalb wir hier keine Vermittlungen anbieten.

Wann startet das Studienjahr?

Drei unserer Partneruniversitäten beginnen jeweils zum Wintersemester mit dem Studienjahr, d.h. etwa Mitte September, Erstsemester jedoch etwas später. Nur in Pleven wurde als Start das Sommersemester festgelegt, Studienbeginn ist hier jeweils im Februar.

Kann man auch auf Bulgarisch studieren?

Ja, natürlich. Nahezu alle Bulgaren entscheiden sich für einen bulgarischsprachigen Studiengang, da dieser wesentlich günstiger angeboten wird. Wer der Sprache mächtig ist, kann gerne auch diesen Weg gehen und so die Kosten reduzieren. Es sollten jedoch sehr gute Sprachkenntnisse vorliegen. Die Vergabe der Studienplätze erfolgt nach einem anderen System, bei Interesse beraten wir auch hierzu gerne. Wichtig: Wenn Sie die bulgarische Staatsangehörigkeit und eine weitere Staatsangehörigkeit haben (z.B. die deutsche) wird die Sache etwas komplizierter, mehr dazu erfahrenen Sie in einem unverbindlichen Erstgepräch.

Warum finde ich hier nur Infos zu bulgarischen Universitäten?

Wir sind als Agentur ganz auf das Land Bulgarien spezialisiert. Hier ist unser Büro, unser Team ist deutsch-bulgarisch, mit diesem Land und seinen Universitäten kennen wir uns sehr gut aus. Wenn Sie in Rumänien, der Slowakei oder Ungarn studieren möchten, gibt es andere Agenturen, die Ihnen sicherlich gerne weiterhelfen werden.

Studienorte für Humanmedizin in Bulgarien

Wir arbeiten aktuell mit vier staatlichen Hochschulen zusammen.

Alle Studiengänge in Englisch, ein Medizinstudium in deutscher Sprache wird in Bulgarien derzeit nicht angeboten.