+359 2 878158-4 mail@medigate.eu

Infografik: Zulassungskriterien für das Medizinstudium

(Für Zahnmedizin, Pharmazie und Tiermedizin gelten im wesentlichen die gleichen Kriterien)

(Letzte Aktualisierung Februar 2020)

Infografik Medizinstudium in Deutschland

Ihnen gefällt unsere Infografik zu den seit 2020 geltenden neuen Zulassungskriterien für das Hochschulstudium der Medizin, der Zahnmedizin, der Pharmazie und der Tiermedizin? Gerne dürfen Sie auf diese Seite verlinken – wir würden uns darüber sehr freuen.

Für Webmaster

Wenn Sie eine relevante Website betreiben und unsere Infografik dort einbauen möchten, können Sie dies gerne und für Sie kostenlos tun. Wir bitten nur um eine kurze Mitteilung und den Einbau einer Quellenangabe inklusive Link auf unsere Website. Für weitere Fragen nutzen Sie bitte das Kontaktformular.

Sie möchten mehr erfahren über medigate?

Weiter zum Profil unserer Agentur für Medizinstudienplätze.

So werden die deutschen Medizinstudienplätze seit 2020 vergeben

Durch höchstrichterlichen Druck musste die Vergabe der Studienplätze, für die eine Numerus clausus-Regelung Anwendung findet, 2020 komplett überarbeitet werden. Die Wartesemester werden in den nächsten beiden Jahren an Bedeutung verlieren und dann komplett wegfallen. Auch wird es einfacher, einen Platz auch ohne eine sehr gute Abiturnote zu ergattern, Aufnahmetests wie beispielsweise der HAM-Nat und berufliche Erfahrung (bereits bekannt beim Zugang ohne Abitur) gewinnen an Bedeutung. Doch weiterhin wird ein erheblicher Anteil der Studienplätze direkt nach der Abiturbestenquote vergeben. Und bei der Vergabe durch die Universitäten, die sehr heterogen ist und mengenmäßig die größte Rolle spielt, fällt der Abiturnote meistens eine große bis sehr große Rolle (wobei hier in der nächsten Zukunft einiges an „Bewegung“ zu erwarten ist).

%

Wie werden die Studienplätze vergeben (zumindest die meisten)?

t

Was, nur 90 Prozent? Ja, von den zur Verfügung stehenden Studienplätze werden erst einmal zehn Prozent über die sogenannte Vorabquote vergeben, z.B. für Ausländer aus Drittstaaten oder Bundeswehrsoldaten. Der zu verteilende Kuchen ist also schon ein gutes Stück kleiner geworden. Ab jetzt gibt es drei Zugangsmöglichkeiten:

Die drei Wege zum Medizinstudienplatz

Im Folgenden möchten wir Ihnen mit unserer Infografik die drei Hauptzugangsmöglichkeiten zum Medizinstudium erklären – so kommt man zum Studienplatz an einer deutschen medizinischen Universität!

 

1) Abiturbestenquote

  • 30% der Studienplätze je Hochschule an die Abiturbesten (Kriterium: HZB-/Abiturpunkte)
  • Konkurrenz nur zwischen Bewerbern, die im selben Bundesland ihr Abitur gemacht haben.
  • 16 Länderlisten werden zu einer Bundesliste zusammengeführt
  • Aus der Bundesliste wird für jedes Studienangebot eine Rangliste gefiltert, über die die Plätze vergeben werden

 

2) Zusätzliche Eignungsquote (ZEQ)

  • 10% der Studienplätze je Hochschule werden nur nach schulnotenunabhängigen Kriterien vergeben. (Ausnahme: Pharmazie)
  • Hochschulen vergeben Punkte für schulnotenunabhängige Kriterien (Punktesystem: max. 100 Pkt.)
  • Wartezeitübergangsregelung (außer Pharmazie):
    • SoSe20 und WiSe20/21: Drei Punkte je Wartehalbjahr ohne Studienzeiten an Hochschulen der BRD (max. 45 Punkte)
    • SoSe21 und WiSe21/22:  Zwei Punkte je Wartehalbjahr ohne Studienzeiten an Hochschulen der BRD (max. 30 Punkte)

 

3) Hochschulquote (AdH)

  • 60% der Studienplätze je Hochschule werden nach hochschuleigenen Kriterien vergeben (Punktesystem: max. 100 Pkt.)
  • Keine alleinige Berücksichtigung der Abiturnote
  • Humanmedizin mindestens zwei schulnotenunabhängige Kriterien; Zahn- und Tiermedizin mindestens ein schulnotenunabhängiges Kriterium
  • Fachspezifischer Studieneignungstest von den Hochschulen verpflichtend zu berücksichtigen
  • Der Studiengang Pharmazie darf von den Regelungen abweichen

 

Was sonst noch neu ist:

  • Gleichzeitige Bewerbung auf Medizin, Tiermedizin (nur Wintersemester), Zahnmedizin und Pharmazie möglich
  • Automatische Teilnahme an allen drei Quoten
  • Keine Begrenzung bei der Nennung der Studienortswünsche

Ihnen gefällt diese Infografik von medigate? Wir haben mehr davon!