+359 2 878158-4 mail@medigate.eu

Der Hochschulstandort Bulgarien gewinnt an Beliebtheit: Nach den jüngsten Angaben des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden, die im Januar 2019 veröffentlicht wurden, hat sich die Anzahl der deutschen Studenten in Bulgarien in den letzten Jahren kontinuierlich erhöht. Wurden im Jahr 2000 erst 26 Studenten erfasst, so waren es 2013 bereits 280 und im Jahr 2015 insgesamt 722 Studenten, die ihr Studium teilweise oder komplett in Bulgarien absolvierten.

Neuer Rekord erreicht!

Die letzten Zahlen für 2017 registrieren rekordverdächtige 1227 deutsche Studenten in Bulgarien! Mitnichten handelt es sich hierbei übrigens um Austauschstudenten im Rahmen des beliebten Erasmus-Programms, hier wurden 2016 (die letzten verfügbaren Zahlen) nur 50 Studenten gezählt.

Studentenanzahl Bulgarien

Neuer Rekord bei deutschen Studenten in Bulgarien

Mehr als 95 Prozent der Studenten streben einen Master-Abschluss an. Dieser Anteil ist deutlich höher als der bei deutschen Studenten in anderen Ländern: In Österreich, dem Vereinigten Königreich oder Frankreich werden beispielsweise von etwa der Hälfte der Studenten Bachelorstudiengänge besucht.

Die Daten des Statistischen Bundesamtes weisen für Bulgarien leider nicht aus, in welchen Fächergruppen die Studenten immatrikuliert sind. Es ist aber davon auszugehen, dass ein großer Anteil der Fächergruppe „Gesundheit und Sozialwesen“ zugeordnet werden kann. Diese Fächer sind in Deutschland 2017 von 8,4 % der Studierenden gewählt wurde, deutsche Studenten in Ungarn, der Tschechischen Republik und Litauen entscheiden sich jedoch zu mehr als 50 % hierfür. Die hohen Anteile sind hier unter anderem auf die Zulassungsbeschränkungen an deutschen Universitäten zurückzuführen. Und auch bei den Studenten in Bulgarien dürfte es nach unserer Einschätzung nicht anders sein.

Bereits etwa 600 deutsche Medizinstudenten

Wir gehen als spezialisierte Agentur für das Medizinstudium in Bulgarien davon aus, dass von den 1227 deutschen Studenten in Bulgarien etwa die Hälfte einen Abschluss im Fachbereich „Gesundheit und Sozialwesen“ gewählt hat. Hier sollte es sich überwiegend um die Fächer Medizin oder Zahnmedizin handeln, dies ergibt also ungefähr 600 Studenten, die sich dann nahezu ausschließlich auf unsere vier Partneruniversitäten Sofia, Varna, Pleven und Plovdiv verteilen. Daneben dürfte es auch noch zahlreiche Studenten geben, die einen MBA oder vergleichbare Postgraduierten-Abschluss anstreben, beliebt bei ausländischen Studenten sind gerade Masterstudiengänge in IT-Sicherheit und Umweltschutz.

Fazit: Bulgarien wird immer beliebter

Der Trend ist eindeutig: Immer mehr deutsche Studenten zieht es nach Bulgarien. Wenn Sie nicht länger warten und Ihren Wunsch nach einem Studium der Medizin oder Zahnmedizin endlich realisieren wollen, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme mit dem medigate-Team. In einem unverbindlichen Gespräch klären wir Sie gerne über Ihre Chancen und Möglichkeiten auf.