+359 2 878158-4 mail@medigate.eu

Die Universitätsstadt Varna (Warna)

Vielen Deutschen ist Varna von privaten Schwarzmeerurlauben  bekannt. Doch in der bulgarischen Meereshauptstadt kann man auch sehr gut studieren. Humanmediziner und Zahnmediziner aus ganz Europa freuen sich über den angenehmen Mix aus hochwertiger Ausbildung und maritimen Flair. Hier die wichtigsten Infos zur Unistadt Varna:

Einleitung

Meeresgarten Varna

Der Meeresgarten in Varna

Varna (auch „Warna“ geschrieben) ist Zentrum der Oblast Varna und liegt im Nord-Osten Bulgariens, direkt an der Schwarmeer-Küste. Mit knapp 350.000 Einwohnern ist Varna nach Sofia und Plovdiv die drittgrößte Stadt Bulgariens. Bekannt ist die Hafenstadt vor allem als beliebtes Urlaubsdomizil für den 16 Kilometer nordöstlich von Varna entfernten Goldstrand. Zudem befindet sich der älteste Goldschatz der Welt im Archäologischen Museum der Stadt.

Lage Varnas

Varna liegt im Nord-Osten Bulgariens, 134 Kilometer von Burgas und 469 Kilometer von Sofia entfernt, direkt an der bulgarischen Schwarzmeer-Küste. Die bulgarische Hafenstadt wird auch gerne als Meereshauptstadt Bulgariens bezeichnet und ist einer der wichtigsten Verkehrsknoten für den Nord-Osten des Landes. Die Autobahn A 2 verbindet die bulgarische Hauptstadt Sofia über die Städte Botevgrad, Veliko Tarnovo und Schumen mit Varna. Darüber hinaus führt die A 5 über Obsor, Sonnenstrand und Nessebar nach Burgas. Der Flughafen Varna befindet sich 9 Kilometer westlich des Zentrums der bulgarischen Hafenstadt. Er ist nach den Flughäfen Sofia und Burgas der drittgrößte Flughafen Bulgariens und befördert jährlich knapp 1,3 Millionen Passagiere. Zudem besitzt Varna nach Burgas den zweitgrößten Hafen Bulgariens.

Verwaltung und Wirtschaft

Wetter in Varna

Wetter in Varna

Als Hafenstadt werden in Varna viele Arbeitsplätze durch den Varnaer Hafen geschaffen. In der Vergangenheit war er sogar der größte Hafen des Landes, mittlerweile liegt die Schwarzmeer-Stadt allerdings hinter Burgas nur noch auf Rang 2 der größten bulgarischen Häfen. Ebenfalls eine große wirtschaftliche Bedeutung hat der Tourismus. Insgesamt werden 61 % der Nettoumsätze Varnas im Handel und Tourismus generiert. Bekannt ist die Hafenstadt vor allem als beliebtes Urlaubsdomizil für den 16 Kilometer nordöstlich von Varna entfernten Goldstrand. Besonders junge Touristen freuen sich hier über schöne Strände, große Partys und günstige Unterkünfte.

Sehenswertes in Varna

Besucher der Hafenstadt sollten sich auf jeden Fall die Strände in und um Varna nicht entgehen lassen. Doch auch darüber hinaus hat die Meereshauptstadt einiges zu bieten. Im Stadtzentrum befindet sich die häufig besuchte Muttergottes-Kathedrale. Im Inneren der Kirche entzücken interessante Wandmalereien und Holzarbeiten die weltweite Besucherschaft. Aus der Zeit des römischen Reiches besteht noch ein 18 Meter hohes Mineralbad. Die aus dem 2. Jahrhundert nach Christus stammenden Thermen sind mit 7000 Quadratmetern die größten des Balkans. Im Archäologischen Museum der Stadt befindet sich zudem der älteste Goldschatz der Welt. Weitere Sehenswürdigkeiten in Varna sind der Uhrenturm, das Planetarium sowie das Pantheon. Varna ist zudem als Festivalstadt bekannt, da jährlich etliche internationale Festivitäten stattfinden, wie z.B. das internationale Theater-, Musik-, und Jazzfestival „Varnaer Sommer“. Bekanntester Sportverein ist der Fußballclub Cherno More Varna. Wörtlich übersetzt bedeutet der Name Cherno More übrigens „Schwarzes Meer“.

Studentisches Leben in Varna

Varna war schon immer eine beliebte Studentenstadt und verfügt gleich über mehrere traditionsreiche Universitäten. Zog es früher, in den Zeiten der kommunistischen Herrschaft, vorwiegend Studenten aus den Bruderstaaten Osteuropas in die Meeresmetropole und die naheliegenden Ressorts Albena, Goldstrand und Sveti Konstantin, so hat sich dies seitdem geändert. Noch immer gibt es zwar viele Studenten aus Ost- und Südosteuropa, aber mehr und mehr auch aus Nordeuropa und Westeuropa. Englischsprachige Studienangebote und die günstigen Lebenshaltungskosten in Varna sind gewichtige Argumente, um sich für ein Studium in Nordostbulgarien an der Schwarzmeerküste zu entscheiden. Es ist aber nicht von der Hand zu weisen, dass die touristische Attraktivität Varnas hier eine Rolle spielt – Bulgarien hat sich schließlich zu einem attraktiven Urlaubsziel entwickelt. Zwar ist es nicht zu empfehlen, einen Studienort anhand des Nachtlebens, der Nähe zum Strand oder ähnlicher Kriterien zu wählen – doch gerade als junger Mensch möchte man auch Abwechslung und einmal aus dem akademischen Trott ausbrechen. Hierfür ist die Studentenmetropole Varna besonders geeignet, und gerade deshalb zieht es auch viele deutsche Studenten hierher! Und über die sozialen Medien machen Fotos von einem gemeinsamen Drink in einer Strandbar – nach einem intensiven Unitag – schnell die Runde, und außerdem werden die meist positiven Erfahrungen der Studenten an der medizinischen Universität weitergegeben und reduzieren das oft noch vorhandene Misstrauen gegenüber dem Leben und Studieren in Varna und in Bulgarien insgesamt.

Medizinstudium in Bulgarien

medigate ist Ihr kompetenter Partner, wenn Sie sich für ein englischsprachiges Medizinstudium in Bulgarien interessieren. Der schnelle Weg in die spannende Welt der Medizin - und das ganz ohne NC oder Wartesemester. Wir beraten, managen den gesamten Bewerbungsablauf und unterstützen Sie während Ihres Studiums - bis hin zum gewünschten Abschluss oder Uniwechsel (Seiteneinstieg). Wir arbeiten seriös, transparent und fair - und verfügen über die Bulgarien-Kompetenz, die nur eine ortsansässige Agentur vorweisen kann.