+359 2 878158-4 mail@medigate.eu

Die Universitätsstadt Sofia

Alle Wege führen – zumindest in Bulgarien – nach Sofia. Die Hauptstadt hat so viele Einwohner wie die fünf nächstgroßen Städte zusammen und dominiert in Wirtschaft, Bildung und – logischerweise als Sitz von Parlament und Regierung – auch in Sachen staatlicher Verwaltung. Aus ganz Bulgarien zieht es junge Menschen nach Sofia, um hier ihre Ausbildung abzuschließen und einen guten Job zu bekommen. Die Gehälter liegen deutlich über dem Niveau anderer Städte, ganz zu schweigen von den sehr bescheidenen Löhnen in ländlicheren Regionen. Und diesen Reichtum sieht man nicht zuletzt am reichhaltigen Warenangebot in Sofia, in dem es von Einkaufszentren (Malls) nur so wimmelt.

Einleitung

Wetter in Sofia

Wetter in Sofia

Sofia ist Zentrum der Oblast Sofiastadt sowie gleichzeitig Hauptstadt Bulgariens und mit knapp 1,3 Millionen Einwohnern die größte Stadt des Balkanstaates. Statistisch gesehen lebt somit fast jeder sechste Bulgare in der bulgarischen Landeshauptstadt. Heutzutage ist Sofia vor allem kulturelles und wirtschaftliches Zentrum Bulgariens und glänzt mit guter Infrastruktur, zahlreichen kulturellen Sehenswürdigkeiten und vielerlei Möglichkeiten für außeruniversitäre Aktivitäten.

Lage

Sofia liegt in einer Tiefebene im Westen Bulgariens, 55 Kilometer von der serbischen, 112 Kilometer von der mazedonischen, 183 Kilometer von der griechischen, 199 Kilometer von der rumänischen und 316 Kilometer von der türkischen Grenze entfernt. Durch diese günstige geografische Lage ist Sofia ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt zwischen Westeuropa und den Ländern des Nahen und Mittleren Ostens. Auch innerhalb Bulgariens verlaufen viele Autobahnen durch Sofia. Die A1 führt von Sofia über Plovdiv und Stara Zagora nach Burgas. Die Hemus, bulgarisch für Balkangebirge und namentlich die A 2, startet aus Sofia über Botevgrad, Veliko Tarnovo sowie Schumen und endet in der Schwarzmeerküstenstadt Varna. Darüber hinaus führt noch die A 6 von Sofia nach Pernik und die A 7 von Sofia aus bis nach Kalotina an die serbische Grenze. Autobahnen von Sofia aus bis an die türkische und griechische Grenze befinden sich zudem im Bau. Auch an den Flugverkehr ist Sofia hervorragend angeschlossen. Der 12 Kilometer östlich der Innenstand gelegene Flughafen Sofia ist mit jährlich 3,8 Millionen beförderten Passagieren der größte Flughafen Bulgariens und seit April 2015 auch bequem von der Innenstadt aus mit der U-Bahn erreichbar.

Verwaltung und Wirtschaft

Sofia ist als Landeshauptstadt das Wirtschaftszentrum Bulgariens. Durch die günstige geografische Lage ist Sofia vor allem als Industriestandort bekannt. Ein anderer positiver Einflussfaktor ist das große Bildungsangebot der bulgarischen Millionenstadt. Neben der bekannten St.-Kliment-Ohridski-Universität, der Medizinischen Universität sowie der Universität für National- und Weltwirtschaft befinden sich knapp 20 andere Hochschulen und etwa 200 wissenschaftliche Institute in Sofia. Innerhalb Bulgariens ist Sofia vor allem ein Standort bedeutender bulgarischer Unternehmen. Neun der zehn umsatzstärksten bulgarischen Arbeitgeber sind im Sofioter Stadtbereich ansässig. Auch die bulgarische Hauptstadt profitiert stark von Outsourcing-Maßnahmen internationaler Unternehmen. Sofia ist ein wichtiger Standort für Callcenter und technischen Internet-Support., da das Internet in Bulgarien eine der höchsten Geschwindigkeiten weltweit aufweist und Fachkräfte vergleichsweise günstig sind.

Sehenswertes in Sofia

Sofia glänzt als Hauptstadt Bulgariens durch zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten und vielerlei Möglichkeiten für außeruniversitäre Aktivitäten. Besonders das berühmt-berüchtigte Studentenviertel lockt viele Studenten mit günstigen Getränkepreisen und ausgiebigen Partys. Doch auch darüber hinaus gibt es in Bulgariens Hauptstadt vieles zu entdecken. Vor allem im Innenstadtbereich gibt es zahlreiche Theater, Museen und architektonische Sehenswürdigkeiten. Das größte Wahrzeichen der Stadt ist neben der bulgarisch-orthodoxen Alexander-Newski-Kathedrale das im Jahre 1906 fertiggestellte Ivan Vazov Nationaltheater. Darüber hinaus ist mit der Bojana-Kirche ein UNESCO Weltkulturerbe in Sofia beheimatet. Die im Süden Sofias gelegene bulgarisch-orthodoxe Kirche ist vor allem wegen ihrer Fresken aus dem Jahre 1259 bekannt. In Sofia sind zudem gleich vier bulgarische Fußball-Erstligisten vertreten. Neben dem Rekordmeister ZSKA Sofia mit insgesamt 30 Meistertiteln sind dies Levski Sofia mit 25 Meistertiteln sowie Slavia Sofia (7 Meistertitel) und Lokomotiv Sofia (4 Meistertitel).

>> zurück zu Medizinstudium in Sofia

Medizinstudium in Bulgarien

medigate ist Ihr kompetenter Partner, wenn Sie sich für ein englischsprachiges Medizinstudium in Bulgarien interessieren. Der schnelle Weg in die spannende Welt der Medizin - und das ganz ohne NC oder Wartesemester. Wir beraten, managen den gesamten Bewerbungsablauf und unterstützen Sie während Ihres Studiums - bis hin zum gewünschten Abschluss oder Uniwechsel (Seiteneinstieg). Wir arbeiten seriös, transparent und fair - und verfügen über die Bulgarien-Kompetenz, die nur eine ortsansässige Agentur vorweisen kann.