+49 2676 3279860 (Festnetz Deutschland) mail@medigate.eu
Paragrafen Studienordnung

Wir helfen Ihnen im Paragrafendschungel der Studienordnung.

Der Weg zum gewünschten Medizinstudienplatz kann steinig sein. Zumindest ist er mit einigem bürokratischen Aufwand verbunden. Je nach Studienordnung der Wunschuniversität müssen diverse Dokumente von der zuständigen deutschen Behörde mit einer sogenannten Apostille versehen werden – und dann ins Bulgarische übersetzt werden. Diese Übersetzung ist dann noch vom zuständigen Ministerium in Bulgarien zu legalisieren. Viel Aufwand also.

Wir machen das für Sie!

medigate hat sich zum Ziel gesetzt, Studienplatzbewerber und Studenten vor solchen bürokratischen Hürden zu bewahren. Wir kümmern uns darum – und stellen für die nicht gerade preiswerte Übersetzung und Legalisierung keine weiteren Kosten in Rechnung: Alles ist schon in unserem Rundum-Sorglos-Paket enthalten!

Welche Dokumente für das Medizinstudium an der jeweiligen medizinischen Universität zu legalisieren sind, wissen unsere Berater in der Regel aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung. In besonderen Fällen haben wir unsere Ansprechpartner in den Universitätsverwaltungen und Rechtsanwälte, mit denen wir zusammenarbeiten –  und konnten so bisher noch für fast jeden Bewerber einen gangbaren Weg zum Studienplatz recherchieren. Wohlgemerkt: „Fast“, aber wenn wir wirklich keine Möglichkeit sehen, was auch vorkommt, dann sagen wir das auch – und versuchen Sie nicht zum Abschluss von letztendlich sinnlosen Beratungsverträgen zu überreden.

Fair Play steht für uns an erster Stelle. Wenn es um Übersetzung und Legalisierung und die Einhaltung von damit verbundenen Fristen geht, sollten Sie sich auf Ihre Agentur verlassen können. Bei uns können Sie das, und hierfür stehen wir mit unserem Namen – seit vielen Jahren!

Mit uns zum Studium in Bulgarien: Medizin, Zahnmedizin, Pharmazie, Tiermedizin

Jetzt mit medigate Kontakt aufnehmen und einen Studienplatz zum Wintersemester 2022/23 sichern!

Deutsche Hotline:

+49 2676 3279860