+359 2 878158-4 mail@medigate.eu

HAM-Nat-Test

Der HAM-Nat ist ein Multiple-Choice-Test mit Fragen zu medizinisch relevanten Aspekten der Fächer Mathematik, Physik, Chemie und Biologie der Universitäten in Hamburg, Berlin und Magdeburg, um die Eignung von Studienplatzbewerbern für ein Medizinstudium zu prüfen. HAM-Nat steht dabei für Hamburger Naturwissenschaftstest. In Hamburg etwa wurden in den letzten Jahren immer aus rund 1.200 Bewerber(innen), die sich über Hochschulstart um einen Studienplatz in der Medizin beworben und dabei Hamburg als erste Präferenz angegeben haben, nach Abiturdurchschnittsnote eingeladen. Im Wintersemester 2014/2015 wurden beispielsweise alle Bewerber bis zu einem Abiturschnitt von 1,9 zum Auswahltest nach Hamburg eingeladen.

HAM-Nat Test

HAM-Nat Test

Mehrstufiges Verfahren des HAM-Nat

In der ersten Stufe des Auswahlverfahrens werden 115 Zulassungen nach Abiturdurchschnittsnote und HAM-Nat-Ergebnis vergeben. Dabei fließt die Abiturdurchschnittsnote mit bis zu 60 Punkten und das HAM-Nat-Ergebnis mit bis zu 59 Punkten in die Gesamtrechnung ein. Die Punktevergabe für die Abiturdurchschnittsnote entspricht einer Skala mit 60 Punkten (Note 1,0) bis 0 Punkte (Note 4,0). Pro 0,1 Notendifferenz werden dabei 2 Punkte auf der Skala abgezogen. Am Ende werden die 115 Bewerber mit der höchsten Punktsumme aus Abiturdurchschnittsnote und HAM-Nat-Ergebnis zugelassen.

Der HAM-Int

Die nächstbesten 200 Bewerber (also die Ränge 116-315) werden eine Woche später zu einem Auswahlgespräch nach Hamburg eingeladen. Der sogenannte HAM-Int ermittelt die psychosozialen Kompetenzen der Bewerber, indem acht Kurzgespräche mit einer Dauer von jeweils fünf Minuten zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten durchgeführt werden. Maximal drei dieser Gespräche können auch durch schriftliche oder computerbasierte Kurztests ersetzt werden.

Verschiedene Sachverständige bewerten die Gespräche sowie Tests der Bewerber und vergeben noch einmal maximal 59 Punkte, die zu den Ergebnissen des HAM-Nat und der Abiturdurchschnittsnote gerechnet werden. Aufgrund dieser Ergebnisse werden dann wiederum 100-115 Bewerber mit den höchsten Punktsummen zugelassen.

Der HAM-Nat an anderen Unis

Die Ausführungen zum HAM-Nat sowie HAM-Int beziehen sich auf die Universität in Hamburg. Jedoch wird der HAM-Nat auch an der medizinischen Fakultät Berlin, Charité, sowie an der medizinischen Fakultät in Magdeburg berücksichtigt. Seit dem Wintersemester 2013 werden die Studienplätze in Berlin nach Durchschnittsnote und HAM-Nat vergeben. Für den Studiengang Humanmedizin ist die Teilnehmerzahl auf 850 Personen begrenzt. Wie in Hamburg werden auch in Berlin nur Bewerber zum HAM-Nat eingeladen, die Berlin als 1. Ortspräferenz ausgewählt haben.

In Berlin und Magdeburg erfolgt die Verrechnung des HAM-Nat wie in Hamburg. Dabei fließt die Abiturdurchschnittsnote mit bis zu 60 Punkten und das HAM-Nat-Ergebnis mit bis zu 59 Punkten in die Gesamtrechnung ein. Die Punktevergabe für die Abiturdurchschnittsnote entspricht einer Skala mit 60 Punkten (Note 1,0) bis 0 Punkte (Note 4,0). Pro 0,1 Notendifferenz werden dabei 2 Punkte auf der Skala abgezogen. Der HAM-Nat findet in Hamburg, Berlin und Magdeburg jeweils Mitte  August statt.

Medizinstudium in Bulgarien

medigate ist Ihr kompetenter Partner, wenn Sie sich für ein englischsprachiges Medizinstudium in Bulgarien interessieren. Der schnelle Weg in die spannende Welt der Medizin - und das ganz ohne NC oder Wartesemester. Wir beraten, managen den gesamten Bewerbungsablauf und unterstützen Sie während Ihres Studiums - bis hin zum gewünschten Abschluss oder Uniwechsel (Seiteneinstieg). Wir arbeiten seriös, transparent und fair - und verfügen über die Bulgarien-Kompetenz, die nur eine ortsansässige Agentur vorweisen kann.